1966 Streichquartett in g

1967 Contemplatio

1967 Drei Fantasien

1968 Crucifixus

1968 Fantasie

1968 Zwei Lieder auf Texte von Oskar Loerke

1968 Streichquartett

1968–1970 Gesänge op. 1

1969 1. Symphonie op. 3

1969 Konzert

1969 Adagio

1969 Fantasia op. 4

1970 1. Streichquartett op. 2

1970 Klavierstück Nr. 1 op. 8a

1970 Sicut cervus desiderat ad fontes aquarum op. 7

1971 Tristesse d’une étoile

1972 Paraphrase

1973 Vier Gedichte aus “Atemwende”

1973 Deploration

1973 Magma

1974 Siebengestalt

1974 Hervorgedunkelt

1974 Klavierstück Nr. 4

1974/1984 Dis-Kontur

1974–1975 Sub-Kontur

1975 Klavierstück Nr. 5

1975 2. Symphonie

1975 O Notte

1975–1976 Alexanderlieder

1975–1976 Lichtzwang

1975 Konzertarie

1976 Cuts and Dissolves

1976 3. Streichquartett “Im Innersten”

1976 Faust und Yorick

1976 Nachtordnung

1976–1977 Hölderlin-Fragmente

1976–1977 3. Symphonie

1977 Musik für drei Streicher

1977 Hölderlin-Fragmente

1977–1978 Klavierstück Nr. 6

1977–1978 Jakob Lenz

1977/1979 La musique creuse le ciel

1978 Erscheinung

1979 1. Abgesangsszene

1979 Ländler (for 13 strings)

1979 Neue Alexanderlieder

1979 Music-Hall-Suite

1979 2. Abgesangsszene

1979 5. Abgesangsszene (1st version)

1979 Ländler (for piano)

1979 Ländler (for strings)

1979–1980 Nature Morte – Still Alive

1979/1980 3. Abgesangsszene

1979–1981 Sehnsuchtswalzer

1979/1980 4. Abgesangsszene

1979/1983 5. Abgesangsszene (2nd version)

1979/1988 Drei Walzer

1979/1988 Mehrere kurze Walzer

1979–1981 Fünf Abgesangsszenen

1979–1983 Bratschenkonzert

1980 1. Doppelgesang

1980 Bann, Nachtschwärmerei

1980 Klavierstück Nr. 7

1980 Lenz-Fragmente (for tenor and piano)

1980 Lenz-Fragmente (for voice and orchestra)

1980–1981 4. Streichquartett

1980–1981 Wölfli-Liederbuch

1980–1982 Tutuguri

1981 Tutuguri I

1981 Umhergetrieben, aufgewirbelt

1981 Tutuguri VI (Kreuze)

1981 Tutuguri III

1981 Zeichen I – Doubles

1981–1982 Tutuguri II

1981–1982 Tutuguri IV

1981/1982 Wölfli-Lieder

1981–1983 2. Doppelgesang

1981–1983 5. Streichquartett “Ohne Titel”

1982 Canzona

1982 Fremde Szene I

1982 Mit geschlossenem Mund

1982 Chiffre I

1982 Unter Donner und Blitz op. 324 (Johann Strauß, son)

1982–1983 Monodram

1982–1983 Fremde Szene II

1982–1984 Schattenstück

1982–1984 Fremde Szenen I-III

1982/1983 Schwarzer und roter Tanz

1982–1988 Chiffre-Zyklus

1982/1987 Klangbeschreibung 1

1982/1987 Lowry-Lieder

1982/1997 Gebild

1982/2004 Nach-Schrift

1982/2006 Canzona nuova

1983 Chiffre II

1983 Chiffre III

1983/1984 Chiffre IV

1983–1984 Fremde Szene III

1983–1984 Zwischenblick: “Selbsthenker!”

1983–1986 Die Hamletmaschine

1984 Vorgefühle

1984 Bild

1984 Umsungen

1984 Chiffre V

1984 6. Streichquartett “Blaubuch”

1984 Fusées

1984 DIES

1984/1985 Spur

1984/1987 Klangbeschreibung 3

1985 Chiffre VI

1985 Andere Schatten

1985 Chiffre VII

1985 Dämmerung

1985 Sine nomine I

1985 Maske

1985 Abkehr

1985 7. Streichquartett “Veränderungen”

1985/1988 Brahmsliebewalzer (for piano)

1985–1986 Umriss

1985–1986 Aufzeichnung: Dämmerung und Umriss

1985/1988 Chiffre VIII

1985 Brahmsliebewalzer (for orchestra)

1986 Unbenannt I

1986 Verzeichnung – Studie

1986 Was aber –

1986 Kleine Echophantasie

1986–1987 Oedipus

1986/1987 Klangbeschreibung 2

1986–1987 Drängender Walzer

1986/1989 Duomonolog

1986/1993/1994 Raumauge

1987 Abschieds-Marsch

1987–1988 Nachtwach

1987 Danse

1987 Splitter

1987 Protokoll – ein Traum

1987 Unbenannt II

1987–1988 8. Streichquartett

1987–1988 Blick

1987–1991 Die Eroberung von Mexico

1988 Départ

1988 Kein Firmament

1988–1989 Bruchstück “Die Vorzeichen”

1988–1989 Stück

1988–1990 Dunkles Spiel

1988–1989 Mein Tod. Requiem in memoriam Jane S.

1989 Schwebende Begegnung

1989 abgewandt 1

1989 Geheimer Block

1989 Frau / Stimme

1989 Figur

1989–1990 Unbenannt III

1989¯–1990 Ungemaltes Bild

1989–1991 Kalt

1990 Quo me rapis

1990 Cantus firmus

1990 Ins Offene… (1st version)

1990/1992 Ins Offene… (2nd version)

1990 abgewandt 2

1990 Ricercare

1990 Das Rot

1990 Umfassung

1990–1991 Bildlos / Weglos

1990–1992 La lugubre gondola / Das Eismeer

1991 Zwischen den Zeilen

1991 Kolchis

1991 Am Horizont

1991–1992 Étude pour Séraphin

1991–1992 Gesungene Zeit

1992–1993 -Et nunc II

1992–1993 9. Streichquartett “Quartettsatz”

1992¯–1993 Antlitz

1992–1994 Sphere

1992/1994 Nachstudie

1992/1995 Vers une symphonie fleuve

1992/1995 Vers une symphonie fleuve II

1992/1995 Vers une symphonie fleuve III

1992/2003 Sphäre um Sphäre

1992/2003 Über Schrift

1993 Dritte Musik

1993 Abschiedsstücke

1993 Vier Gedichte von Peter Härtling

1993 Von weit

1993–1994 Form / Zwei Formen

1993/1997 10. Streichquartett

1993–1994/1995/2002 Musik für Oboe und Orchester

1993–1996 Séraphin (2nd state)

1993–1994 Phantom und Eskapade

1993–1999 Trigon

1993–1996/2006 Séraphin-Sphäre

1993/2007 Schrift-Um-Schrift

1994 O meine Seele war ein Wald

1994 Séraphin (1st state)

1994 In nuce

1994/2002 Sphäre nach Studie

19942/004 Memoria

1995 IN-SCHRIFT

1995 Communio (Lux aeterna)

1995 Pol

1995–1996 Gejagte Form (2nd version)

1995/2002 Gejagte Form (1st version)

1995–1997 Verborgene Formen

1995/1998 Gedrängte Form

1995–2001 Jagden und Formen

1995–2001/2007/2008 Jagden und Formen (state 2008)

1996 Pol – Kolchis – Nucleus

1996 Nucleus

1996 MAXIMUM EST UNUM

1997 Responsorium

1997 Apokryph

1997 Lied

1996 Ernster Gesang

1997 Ernster Gesang mit Lied

1997 Drei Gedichte von Monique Thoné

1997 Der Wanderer op. 4/1 D 489 (Franz Schubert 1816)

1997–1998 Deutsches Stück mit Hamlet

1997–1998 Styx und Lethe

1997–2000 … fleuve V (omnia tempus habent)

1997/1998/2000 Vers une symphonie fleuve IV

1998–1999 Marsyas

1998 Nebendraußen

1998–1999 Drei späte Gedichte von Heiner Müller

1998/2000 Im Anfang

1998/2010 11. Streichquartett

1999 Musik für Klarinette und Orchester

1999 Sotto voce

1999 Fetzen 1

1999 Spiegel und Fluss

1999 In doppelter Tiefe

1999 Ende der Handschrift

1999 Über die Linie

1999 Zwiesprache

1999–2000 Frage

1999–2000 DEUS PASSUS

1999–2000 In Frage

2000 Rilke: Vier Gedichte (for tenor and piano)

2000 Auf einem anderen Blatt

2000 “CONCERTO”

2000 Vier Male

2000 Stilles Stück

2000–2001/2008 Die Stücke des Sängers

2000/2002 2. Bratschenkonzert

2000–2001 12. Streichquartett

2000/2002 Interscriptum

2000–2001 Lavant-Gesänge

2000/2004 Rilke: Vier Gedichte (for voice and orchestra)

2000–2003 Male über Male

2000–2004 Fetzen 7

2000/2008 Male über Male 2

2001 BONUS

2001 Aria/Ariadne

2001 Astralis

2001 Sechs Gedichte von Friedrich Nietzsche

2001–2006 Sieben Passions-Texte

2001–2002 Das Lesen der Schrift

2001–2009 Drei Frauen

2002 Verwandlung

2002 Blick auf Kolchis

2002 Canzona per sonare

2002 Fetzen 2

2002 Fetzen 3

2002 Vier Studien zu einem Klarinettenquintett

2002 Gesangsstück

2002 Brentano-Phantasie

2002–2003/2004 Unbenannt IV

2003 Drei Vorspiele zu einer Insel

2003 Insula felix

2003 Stilles Stück 2

2003 Europa nach dem letzten Regen

2003 Quintett für Bläser

2003–2004 Quartettstudie

2004 Fetzen 4

2004 Fetzen 5

2004 Fetzen 6

2004 Fetzen 8

2004 Solo e pensoso

2004 Eins und doppelt

2004 Bildnis: Anakreon

2004 Drei Hölderlin-Gedichte

2004 Kleiner Walzer

2004 Über die Linie VI

2004 3. Doppelgesang

2004 Two Other Movements

2004/2005 En plein air

2004 Eine Stimme 1–3

2004–2005 Das Gehege

2004/2007 Goethe-Lieder (for tenor)

2004/2007 Goethe-Lieder (for baritone)

2004–2005 Zwei kleine Schwingungen

2005 Zwei Sprüche nach Texten von Friedrich Schiller

2005 Penthesilea Monolog

2005 Verwandlung 2

2005 Fremdes Licht

2005 Grave

2005/2006 Will Sound

2005/2006 Konzert in einem Satz

2006 Gegenstück

2006 Das Namenlose

2006 Akt

2006 Vigilia

2006 Grund-Riss

2006 Heine zu “Seraphine”

2006 Akt und Tag

2006 Zu singen

2006 Über die Linie VII

2006–2007 Diptychon

2006–2007 Séraphin III

2006/2009 Mnemosyne

2006–2008 Concerto “Séraphin”

2007 Sotto voce 2

2007 Psalmus

2007 QUID EST DEUS

2007 Auf- und Wiederhören

2007 An Bálint

2007 Wortlos

2007–2008 Verwandlung 3

2007/2008 COLL’ARCO

2008 SKOTEINÓS

2008 Vier späte Gedichte von Friedrich Rückert

2008 KOLONOS

2008 Verwandlung 4

2008 Proserpina

2008–2009 Der Maler träumt

2008–2009 Versuchung

2009 ET LUX

2009 Lichtes Spiel

2009 Zwei kleine Lieder

2009 Zwei Gedichte von Joseph Eichendorff

2009–2010 Dionysos

2010 Ein kleiner Gruß

2005/2011 Will Sound More

2010–2011 Dyade

%d Bloggern gefällt das: